Freitag, 1. Juli 2011

Test: Omas Milchreis von Ravensberger

Hallo :)

"Milchreis, der schmeckt wie von Oma selbstgekocht"

Sowas möchte doch jeder gerne haben - auch ohne Oma ;)

Danke an Brandnooz - ich durfte Omas Milchreis von Ravensberger testen!!


Bei mir angekommen ist das Ganze in dieser tollen Kühltasche :)



 Die Kühlakkus waren allerdings schon warm - aber dem Milchreis ist nix passiert.












"typisch bissfest und natürlich im Geschmack mit Schwarzkirschen und Gartenäpfeln"




200g  für 0,59 Euro

Ohne künstliche Aromen und Konservierungsmittel

Schwarzkirsche enthält pro 100g ca. 112kcal , 19,7g Kohlenhydrate, 2,7g Eiweiß, 2,4g Fett 
Gartenäpfel enthält pro 100g ca. 112kcal, 19,2g Kohlenhydrate, 2,7g Eiweiß, 2,5g Fett


Mein Urteil: 
Ich bin begeistert! 
Ich bin totaler Fan von Milchreis :)
Geschmack:
In letzter Zeit habe ich immer den von gut&günstig gefuttert, da ich müller nicht unterstütze.
Da es im Edeka nur die beiden Sorten gibt, blieb mir nichts anderes übrig.
G&G schmeckt in der "Klassik" Variante ganz okay ... aber mit Geschmack (z.B. Zimt, Kirsche...) richtig künstlich *schüttel*
Bei Omas Milchreis ist das anders!
Der Reis ist wirklich bissfest und die Früchte schmecken ganz und garnicht nicht künstlich.
Ich kann es nur jedem empfehlen :)
Probiert selbst mal!
Mamas frisch selbstgemachten Milchreis kann er vllt. nicht toppen, aber wenn Sie mal keine Zeit hat welchen zu kochen, ist es eine prima Alternative :)
Design:
Das Design ist auch ansprechend, einziger Nachteil - man kann die "Ecke" nicht umknicken. Aber das Rauslöffeln geht ohne große Probleme, daher vermisse ich das nicht unbedingt.
Preis-Leistung:
Ich finde den Preis durchaus angemessen. Es gibt auch Joghurts die mehr kosten.
Von daher ist er im mittleren Preissegment.
Für den Geschmack schieße ich G&G gerne in den Wind XD

Tschüss

Kommentare:

Bitte hinterlasst eure Nachricht nach den drei Punkten...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...