Sonntag, 9. November 2014

DIY - Adventskalender selbst genäht und Ideen für den Inhalt - DIY

Hallo :)

Schon vor drei Jahren habe ich diesen Adventskalender selbst genäht.
Allerdings war ich bisher IMMER zu spät dran, um diesen Post zu veröffentlichen.
Dieses Jahr habe ich es dann doch mal geschafft - wie ihr ja nun seht ;)

Mit den Adventskalender habe ich damals meinen Freund überrascht. 
Die Idee zu diesem Kalender kam mir beim durchblättern eines Buttinette Kataloges.
Hier gab es tollen Winter-Stoff und dazu einen Tipp was man damit machen könnte: Stoffsäckchen.

Also kurzerhand das ganze bestellt ...
... und dann wusste ich erst einmal nicht weiter :D
Aber meine Tante kam dann zu Besuch und die hatte etwas mehr Näh-Erfahrung als ich.
.
Also falls ihr euch denkt: Oh Gott ich kann nicht nähen - macht nix - ich auch nicht :D

Die Größe der Säckchen könnt ihr frei wählen - ich gebe euch hier aber meine verwendete Größe an.
-
Was ihr braucht:
- Stoff (24 mal 48x24cm Stücke)
- Stoffschere
- Stoffkreide / weißer Kajal / Bleistift
- evtl. Bügelbrett + Bügeleisen
- Nadeln
- Garn
- Nähmaschine
- Kordel / Band
- Zahlen (von 1-24)

(Das ganze kann man auch mit Stoffresten machen und wenn die zu klein sind für die großen Stücke dafür einfach 48 mal 24x12 cm Stücke verwenden.... dann muss man allerdings den Boden der Säckchen später auch einmal zunähen!)

DIY Adventskalender photo DSC05479_zpsc338ea00.jpg

Anleitung:
1) Also erst mal überlegen wie groß die Säckchen werden sollen und das ganze am besten auf einem Stück Papier oder Pappe vorzeichnen. Bei 24 Säckchen ist das Aufmalen auf den Stoff mit Schablone wesentlich einfacher. Ja dann natürlich 24 Säckchenformen auf den Stoff mit der Stoffmalkreide oder einem anderen Stift aufzeichnen und mit der Stoffschere zurecht schneiden. Wenn ihr geschickt zeichnet, müsst ihr später auch weniger schneiden ;)
-
2) So nun legt ihr euren Stoff mit der "schönen Seite" nach unten vor euch hin und schlagt den Stoff oben und unten ein mal um... je nach Größe würde ich sagen zwischen 2 und 3 cm? Das ganze dann einmal überbügeln, so hält es auch ohne Nadeln.
Dann geht es an die Nähmaschine!!
Einmal dran lang nähen.
-
3) Den Stoff jetzt einmal in der Mitte falten. Die schöne Seite muss sich nun innen befinden!! Das ganze unten nochmal glatt bügeln.
Schneidet euer Band zurecht (sodass man es einmal um die Beutelöffnung binden und mit einer Schleife verschließen kann - also ca. 15-20cm). Faltet das Band einmal und legt es am oberen Teil des Säckchens zwischen die Stoffe - und zwar so, dass die beiden losen Enden innen! liegen. Außen kann man jetzt nur noch eine kleine Öse sehen.
-
4) Die Seiten zunähen - so wird das Band auf der einen Seite automatisch mit eingenäht!
-
5) Säckchen wenden - so nun müsste die schöne Seite außen - und die andere innen liegen.
-
Fertig!! 

Bei einer anderen Bloggerin habe ich noch diese Zeichnung gefunden, die hilft euch bestimmt meine Anleitung oben besser zu verstehen ^^


Ich habe für das ganze ... vllt. insgesamt ... uff sagen wir mal 4 Stunden gebraucht...?
Aber ich kann ja auch nicht Nähen... :D
-
Der fertige Kalender:

- Ich habe noch kleine Filz-Zahlen bestellt, die ich an die Bänder geknotet habe aber ihr könnt natürlich auch welche aufnähen oder so
DIY Adventskalender photo DSC05505_zpsd6c776ff.jpg





Mit Füllung - Transport bereit in einem Karton verstaut:

 photo d78903bc-005b-4e8f-9382-be984c705aac_zps2eaf2954.jpg

--------------------------------------------------------------------

Verwendete Materialien:
 Patchwork und Quilt-Paket z.B. das:  *hier*
9,50€
Schnur / Kordel z.B. diese: *hier*
 ca. 1,95€
Zahlen aus Filz mit Öse (in verschiedenen Farben): *hier*
 2,95€
-
Macht ca. 14€

 ----------------------------------------------------------------------------

Und zum Schluss - 
Ideen für die Füllung:

Gutscheine und Sprüche
 - je nach Geldbeutel z.B. Kinobesuch (oder DVD-Abend mit Popcorn Zuhause), professionelle Massage (oder man legt selbst Hand an :D), Weihnachtsmarktbesuch mit (oder ohne) Glühwein, Lieblingsessen kochen, ein Abo für die Brandnooz-Box (auch als Weihnachtsgeschenk gut :D)... usw.
- Lieblingszitate, Sprüche oder Aufmunterungs-Sprüche für spezielle Tage (z.B. Prüfungen in der Schule/Uni usw. mit vllt. Traubenzucker oder ähnlichem), Postkarten oder kleine Poster


 photo efd6d217-96ac-4ddb-99e5-95b736f68781_zps062a2d8d.jpg

Krimskrams und Essen:
 - je nach Vorlieben Süßigkeiten oder Herzhaftes (Chips, Schokolade usw.)
- Tee (-beutel)
- Bier (für Männer immer gut)
- Kartenspiele
- Kerzen
- Kaugummis
- Kulli / Notizblock
- Feuerzeug
- Ohrstöpsel (mein Freund besucht gerne Festivals/Konzerte)
- Taschentücher (für die Erkältungszeit)
- Hals-Bonbons
...
 photo 6ceedeff-bf7c-45e3-a1d4-753b210f4442_zpsede6c953.jpg

Ich bin mir sicher euch fallen noch genug Sachen ein, die speziell für euren Freund/Freundin passen :)

Ich hoffe ich konnte euch ein paar Anregungen geben.


 Habt ihr eurem Freund/Freundin/Eltern oder wem auch immer auch schon mal einen Adventskalender gebastelt?

Tschüss

Kommentare:

  1. Ja, ich kann mich noch erinnern. Ich habe auch schon viele Adventskalender gebastelt.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber eine wirklich zuckersüße Idee!

    Eigentlich wollte ich nur kurz vorbeischauen um dir mitzuteilen, dass ich wieder zurück bin. Ich weiß nicht ob du dich überhaupt noch an mich ''Beauty Lounge'' erinnern kannst? Ich habe meinen Namen, das Design und den Grundaufbau komplett verändert um nun wieder durchstarten zu können. Andere Meinungen sind mir wichtig, daher würde ich mich wahnsinnig freuen, wenn du mich wieder besuchen würdest. Bis dahin viele Grüße und Küsschen.

    www.trickortreat-blog.de

    AntwortenLöschen

Bitte hinterlasst eure Nachricht nach den drei Punkten...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...