Dienstag, 31. Januar 2012

Das "Cookbook of Colors" - Januar = Farbe weiß

 Hallo ihr Lieben :)

-

Ich hab da was tolles entdeckt:
Der Uwe von HighFoodality hat vor kurzem ein richtig tolles Blog-Event ins Leben gerufen...

Bei diesem Event wird uns jeden Monat eine Farbe vorgegeben, nach der dann gekocht  gebacken und gemixxt werden darf. 
Jeden Monat werden unter allen Teilnehmern die drei besten Rezepte ausgewählt und wandern dann am Ende des Jahres in das gleichnamige Kochbuch zum Event.

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

Im Januar dreht sich alles um die Farbe Weiß ... Weiß wie Schnee :)

Gestern hatte ich auch schon ein tolles aber einfaches Rezept gemacht, welches gut gepasst hätte - aber ich hab vergessen das zu fotografieren -.-
(Joghurt-Frischkäse-Dip mit Kohlrabi *yummy*)

Nun ja daher gibt es heute ein "Rezept", welches garantiert JEDER nachkochen kann :D 

Milchreis 


 Ich hoffe man kann das Herz erkennen? :D

Zutaten:
- Milchreis
- Milch 
- Zucker
- Zimt 

Zubereitung:
Milchreis nach Anleitung kochen...
Fertig :D
Nach Lust und Laune mit Zimt und Obst verfeinern!

------------------------------------------------------------------------------
Sooo das war der Januar von mir ^^
Das nächste Mal gibt es auch was anspruchsvolleres :D

Vllt hat ja auch jemand von euch Lust mitzumachen?
-
Tschüss

Montag, 30. Januar 2012

Mein 4. Gewinnspiel - !! HEUTE !! - 30€ Monsterzeug Gutschein!!

Hallo ihr Lieben :)
-

Mein mittlerweile viertes Gewinnspiel startet sehr überraschend - heute :D

-
Dieses Mal könnt ihr wieder einen
30€ Gutschein von monsterzeug.de 
gewinnen!
(auch  für alle, die beim Weihnachtsgewinnspiel kein Glück hatten)
- - 
Was ist Monsterzeug?
"Herzlich willkommen bei Monsterzeug! Wir haben uns das Ziel gesetzt, Deine zentrale Anlaufstelle für ausgefallene Geschenke und originelle Geschenkideen zu werden. Bei uns findest Du daher die neusten und lustigsten Gadgets, denn wir nehmen nur Produkte auf, die wir selbst ausführlich getestet und für gut befunden haben. Wir helfen Dir, wenn Du außergewöhnliche Geburtstagsgeschenke, Weihnachtsgeschenke, Hochzeitsgeschenke oder Geldgeschenke suchst – Monsterzeug-Geschenke sind niemals langweilig!"
-
Ich habe diesen Shop bereits getestet und *hier* darüber berichtet. 

Dieses Mal geht es um das Thema: Hochzeitsgeschenke!


  Wenn ihr für dieses Jahr noch ein passendes Hochzeitsgeschenk sucht, seid ihr bei diesem Shop und meinem Gewinnspiel genau richtig!

-------------------------------------------------------------------------------------------------
-

Wie könnt ihr den 30 Euro Gutschein gewinnen? 
 -
0. Seid Leser meines Blogs (GFC, Facebook, Bloglovin)

1. Hinterlasst einen Kommentar und verlinkt den Artikel aus der Kategorie Hochzeitsgeschenke, den ihr euren Lieben für eine Hochzeit kaufen würdet.
Habt ihr weitere ausgefallene Ideen für Hochzeitsgeschenke?
1 Los

2. Verfolgt mich auf Facebook (klickt in meiner Sidebar auf *Gefällt mir* oder schaut unter diesem Post nach *Mein Blog goes Facebook*)
Schreibt mir den Namen, mit dem ihr mich verfolgt in euren Kommentar!
1 Los

3. Postet mein Gewinnspiel auf Facebook und hinterlasst mir den Link in eurem Kommentar (bitte direkt verlinken [klickt auf die Zeitanzeige], damit ich nicht suchen muss)
1 Los

4. Verfasst einen Blogeintrag über mein Gewinnspiel - dafür könnt ihr gerne das Bild oben verwenden (bitte kein Sammelposting!).
Schreibe mir den Link per Kommentar unter dieses Gewinnspiel :)
3 Lose

Ihr könnt also insgesamt 6 Lose sammeln und so eure Gewinnchancen erhöhen...

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Das Gewinnspiel endet am 12.02.2012 um 23:59 Uhr. 
-
Der Gewinner/die Gewinnerin wird hier auf dem Blog bekannt geben!!

 Kleingedrucktes:
Offen für Deutschland, Schweiz, Österreich

Reine Gewinnspielblogs werden 
vom Gewinnspiel ausgeschlossen!
Rechtsweg ausgeschlossen

Ich wünsche euch viel Glück!

Tschüss

Sonntag, 29. Januar 2012

Ich pflanze einen Baum!

Hallo :)

Ich möchte einen Baum pflanzen!

Mein Blog hat eine Kiefer gepflanzt.

 Und warum?

"Wir haben die Wahl, wie wir diesen Planeten behandeln.
Und so probiere auch ich umweltverträglich zu leben und zu arbeiten. 
[...]
Aber es muss doch mehr gehen?
Mit dieser Frage kam die Idee zu dieser Aktion.
Zum einen um der Erde noch ein wenig CO 2 zu ersparen
Zum anderen, und das ist eigentlich noch
wichtiger, um Aufmerksamkeit zu schaffen und zu zeigen, dass jeder einzelne etwas machen kann.
Denn die Blogs sind beliebt. 
Sie sind Teil des Problems, denn jeder Blogaufruf verbraucht Rechenpower und damit Strom. Und sie können helfen das Problem zu lösen, denn sie erreichen viele und sind nicht selten persönlicher und angesehener als so manches alteingesessene Medium.
Daher meine Bitte an alle Blogger: Zeigt Flagge, macht mit, laßt uns Bäume pflanzen und die Leser informieren.

Vielen Dank " 

-
Und wie könnt ihr mitmachen? 
-
 Klicke hier:

Die Organisation pflanzt (und bezahlt) den Baum für euch!
Ihr könnt euch zwischen einer Kiefer, einer Robinie, einer Eiche und einer Buche entscheiden.
-
Mein Blog hat eine Kiefer gepflanzt.
-
 Ich habe mich für eine Kiefer entschieden.
(Ich hoffe, dass im neuen Jahr welche verfügbar sind!)
Denn Kiefern wachsen recht schnell und sehen dabei auch noch gut aus :D




 Ich hoffe ihr macht mit!

Tschüss 


Freitag, 27. Januar 2012

Neu: Mein Blog goes Facebook!

 Hallo ihr Lieben,

Wie vielleicht schon einige bemerkt haben, habe ich in meiner Sidebar jetzt auch Facebook eingebaut. Google Friend Connect soll ja anscheinend bis März abgeschaltet werden und bis dahin muss sich Frau ja eine alternative suchen. 
Ich habe also für euch eine eigene Facebook-Seite gebastelt. 
Perfekt ist sie noch nicht, aber ich arbeite dran ;)

Ich würde mich also freuen, wenn ich den ein oder anderen von euch dort wiedertreffen würde!

Tschüss



Donnerstag, 26. Januar 2012

Falls ihr auch was gewinnen wollt...

Huhu!

Jaaa eigentlich müsste ich gerade meinen Praktikumsbericht tippen - aber wie das immer so ist, bin ich ziemlich gut im verdrängen O.o

Außerdem haben zwei tolle Blogger ihr erstes Gewinnspiel gestartet :)

Gewinnspiel Nummer 1. 
...findet ihr bei Leeri *klick*


Was könnt ihr gewinnen? 
  • Comic-Bilderrahmen (gesponsert von Monsterzeug) und süße Zugaben in Form von Schoki 
  • Das Gewinnspiel ist offen für Deutschland.
  • Das Gewinnspiel endet am 5. Februar 2012 um 23.59

Gewinnspiel Nr. 2.
...findet ihr bei Cuchilla-Pitimini *klick*


 Was könnt ihr gewinnen?
Gold -Hauptpreis-
  • Überraschungspreis von Buchgesichter
  • DVD „Email für Dich“
  • Krüger Schokotasse
  • Kluth Microwave Popcorn
  • Brise Collection - Brazilian Mango Flower  
Silber - 2.Platz -
  • Überraschungspreis von Buchgesichter
  • Tee von Meßmer, Sorte Holunder-Kirsch
  • Milka Michrème Schokolade mit Haselnusskrokant
Bronze - 3.Platz -
  • Überraschungspreis von Buchgesichter
Alle Preise zur Verfügung gestellt von Buchgesichter.de
Gewinnfrage:
„Auf welches Buch freust du Dich 2012 am meisten und warum?“
 
Ich freue mich 2012 darauf, endlich meine neue Triologie zu lesen: "Die Tribute von Panem". Bald kommt der Film und bis dahin möchte ich zumindest den ersten Band gelesen haben :D
Außerdem möchte ich die Fortsetzung von "Der Augensammler" von Sebastian Fitzek lesen: "Der Augenjäger". Ich habe dieses Buch verschlungen und hoffe nun auf einen ebenso spannenden zweiten Teil. 

  • nur Teilnehmer aus Deutschland
  • Das Gewinnspiel endet am 15.Februar, 23:59Uhr 

 --------------------------------------------------------------------------------------
 So ich hoffe für euch ist etwas dabei :)
Ich werde mich jetzt mal an den Bericht setzen :(

Tschüss

Mittwoch, 25. Januar 2012

Der "Ich habe letztes Jahr gewonnen" Post

 Hallo ihr Lieben,

Heute kommt ein längst fälliger Post.
Vor Weihnachten habe ich bei zwei tollen Blogs etwas gewonnen und diese tollen Gewinne wollte ich euch unbedingt zeigen.

Das erste Päckchen habe ich von "Verzaubereien-Handgefertigte Naturkosmetik" erhalten.


Ich durfte mir aus ihrem Sortiment zwei Sachen (eine Körperbutter und eine Seife) aussuchen.

Creme de Coco und Kakao-Butterseife ist es geworden

Das riecht sooo gut!!

Vielen Dank nochmal!



Beigefügt war auch dieses süße kleine "Heftchen" mit Anhängern ...


Die habe ich auch gleich für meine Weihnachtsgeschenke benutzt :)


Falls ihr auch Lust auf handmade Naturkosmetik bekommen habt, schaut doch mal auf ihrer DaWanda-Seite vorbei
 *klick*

:)

----------------------------------------------------------------------------

Das zweite Päckchen habe ich bei der lieben Winterzwiebel gewonnen.

Du hast dir wirklich sehr viel Mühe gegeben und dafür wollte ich dir hiermit nochmal
DANKE 
sagen

 



 ...unter dem Papier befanden sich folgende Bücher (und ein kleiner Brief ^^) ...


Sobald ich mein Praktikum überstanden habe, werde ich mich auf die Bücher stürzen, denn sie hören sich schonmal super spannend an ^^

Schaut unbedingt auf ihrem Blog vorbei - sie hat noch einige Leser mehr verdiehnt!!



(ach ja, ich hab nen neues Programm entdeckt mit dem ich im Moment gerne meine Fotos bearbeite... also nicht über seltsame kreationen wundern...)

Tschüss

Montag, 23. Januar 2012

Werbung: Musikalischer Mittwoch - Blogparade bei CuchillaPitimini

Hallo meine lieben Leserlein,

Ihr liebt Musik?
Ihr könnt nicht ohne aus dem Haus gehen?

Dann ist diese Bloggerchallange genau das richtige für euch :)


Ziel & Ablauf
Ziel dieser Blogparade ist es, sich mit anderen über Musik auszutauschen, neue Songs, Künstler oder Genres zu entdecken. Aber auch sich selbst und seine Beziehung zu Musik kennen zu lernen soll Ziel dieser Challenge sein: Welches Lied baut mich immer auf, welcher Song zieht mich runter? Warum muss ich bei bestimmten Songs an gewisse Personen oder Orte denken? Welchen Platz hat die Musik in meinem Leben und wie drücke ich das aus? 
 
Meine Liebe hat sich sage und schreibe 47 verschiedene Kategorien für die Challange ausgedacht!!!
 
Jede Woche wird ein neues Thema behandelt und man hat dann eine Woche Zeit um einen Beitrag dazu zu schreiben. 
 
(Es gibt natürlich auch etwas zu gewinnen ^^)
-
Also schaut schnell bei Cuchilla-Pitimini vorbei und macht beim Musikalischen Mittwoch mit!


 
 Tschüss
 

Sonntag, 22. Januar 2012

Test: head&shoulders - classic clean

 Hallöchen,

Wie die "älteren" Leser unter euch vielleicht schon wissen, habe ich riesen Probleme mit meiner Kopfhaut.
Ich bekomme sie einfach nicht in den Griff. 
Früher habe ich eigentlich alle Shampoos vertragen - heute kann ich nur noch Linola verwenden (und das Zeug kostet 10 Euro pro Flasche O.O).
Sollte ich doch mal ein anderes Shampoo benutzen müssen, fängt meine Kopfhaut an zu jucken, zu schuppen und es ist echt der Horror.

Mittlerweile habe ich ein spezielles Shampoo vom Hautarzt verschrieben bekommen, das ich nach dem eigentlichen Haare waschen verwenden soll, damit die Bakterien auf meiner Kopfhaut wieder klarkommen :D

Dieses verwende ich jetzt auch schon seit fast einem halben Jahr... aber wirklich besser ist es nicht geworden -.-

Meine Eltern haben immer schon einen Schreikrampf bekommen, weil ich jede Woche ein neues Shampoo angeschleppt habe, von dem ich dachte, dass ich es vllt. vertrage. Allerdings war das in allen Fällen nicht so - und die armen mussten das Zeug dann aufbrauchen :D
-
Na ja - wie dem auch sei...
-
Jetzt habe ich seit fast einem Jahr nicht mehr experimentiert und da habe ich mir gedacht, dass head&shoulders vielleicht auch ganz gut dabei helfen kann, zumindest den Schuppen entgegenzuwirken.

Die mag keiner - die sehen scheiße aus - und außerdem fühlt man sich mehr als unwohl damit...

Versuch macht kluch oder wie es so schön heißt.

Daher habe ich mich spontan bei Mokono als Tester für head&shoulders Classic Clean beworben und wurde auch angenommen...

Hier mein Testpäckchen:


"Bereits zwei Mal wurde die head&shoulders Variante classic clean von der Stiftung Warentest zum Testsieger unter den Anti-Schuppen-Shampoos erklärt. Und das nicht ohne Grund: Es ist die ideale Lösung für juckende Kopfhaut, Schuppenbildung und glanzloses Haar.
"Schon ab der 1. Haarwäsche bekämpft es mithilfe der bewährten HydraZinc-Formel die Auslöser von Schuppen und Kopfhautproblemen. head&shoulders classic Clean entfernt bis zu 100% der sichtbaren Schuppen und verhindert bei regelmäßiger Anwendung auch deren Neubildung. Pflegende Inhaltsstoffe und viel Feuchtigkeit sorgen außerdem für geschmeidiges, glänzendes Haar und eine Kopfhaut in Balance."


Bisher habe ich es 1x verwendet und zum Glück habe ich noch nicht sehr stark auf das Produkt reagiert. Ein leichtes jucken - aber das habe ich mittlerweile auch bei Linola O.o
Was mir aufgefallen ist, meine Haare glänzen wirklich wieder mehr.
Also wurde der Teil des Versprechens schonmal eingehalten :)
Kleine Schuppen sind immer noch da - aber ich denke mal eine Haarwäsche wird da wohl nicht reichen...
Von daher bin ich über die erste Anwendung ganz zufrieden.

Allerdings kann sich die Unverträglichkeit bei mir auch noch nach der 2ten oder 3ten Haarwäsche einstellen. So sind zumindest bisher meine Erfahrungen gewesen. Da hatte man sich gefreut, dass man ein neues Shampoo entdeckt hat, auf welches man nicht reagiert und was ist? Beim zweiten Mal waschen fing die Hölle von vorne an O.O

Ich werde mal schauen wie sich das ganze so entwickelt.
Habe auch schon überlegt komplett auf Shampoo zu verzichten und auf Lavaerde umzustellen *klick*
-
-
Der ganze Test fand im Rahmen der großen "Deutschland testet" Aktion statt.
Diese ist nun leider vorbei.
Aber ihr könnt euch trotzdem die Produktbewertungen unter www.deutschland-testet.de anschauen.

Tschüss

 ♥






Freitag, 20. Januar 2012

Rezension: Semesterferien - Christoph Strasser

Hallo ihr Lieben :)

Dieses mal habe ich für euch wieder eine Rezension.
Ich lese wirklich sehr gerne und würde auch gerne mehr Rezensionen veröffentlichen. Allerdings liegt mir das leider noch nicht so gut und sowas dauert bei mir doch seine Zeit, bis es in meinen Augen "veröffentlichbar" ist. 
Darum geht es mit Rezensionen immer nur sehr langsam vorwärts. 
Vielleicht schaffe ich es ja, einmal im Monat eine zu schreiben...

Dieses Mal geht es um:

Semesterferien von Christoph Strasser

Informationen:

  • Broschiert: 205 Seiten
  • Verlag: Unsichtbar; Auflage: 1 (November 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3942920042
  • ISBN-13: 978-3942920049
  • Kosten: 9,99€
Leseproben: 

Infos zum Autor:
Christoph Straßer wurde 1974 in Krefeld geboren. Nach einigen Umwegen über Zivildienst und Ausbildung begann er in Düsseldorf das Studium der Germanistik und Medienwissenschaften, das er jedoch nach dem Grundstudium wieder abbrach. Dort begann er auch mit dem Schreiben von Kurzgeschichten. Mittlerweile lebt und arbeitet Christoph Straßer in Düsseldorf und schreibt Romane sowie Kurzgeschichten, außerdem verfasste er die offizielle Biografie des legendären Pornoproduzenten Harry S. Morgan.

Klappentext:
Zugegeben: Studieren ist anstrengend und gar nicht sexy. Wie gut, dass es Semesterferien und den Sommer gibt.
Denn dann ist die Zeit, Referate, Seminare und langweilige Hausarbeiten zu vergessen und sich den wirklichen Dingen im Leben zu widmen. Auch die Freunde Platon und Jim stürzen sich kopfüber in die vorlesungsfreie Zeit und genießen in vollen Zügen, was diese ihnen zu bieten hat: Einen besten Freund, der Selbstmordgedanken hegt, einen Nebenjob, der einen die Würde kostet und natürlich das quälende Gefühl, wirklich alles im Leben falsch gemacht zu haben.
Aber dafür sind Ferien schließlich gemacht, oder? 

Inhalt:
Tjaa Inhaltlich tut sich in diesem Buch leider nicht viel. 
Es geht um die drei Freunde Platon, Jim und Lakai. 
Alle drei studieren bzw haben studiert, denn Lakai hat sein Studium wegen Geldmangel ersteinmal aufgeben müssen. 
Erzählt wird in dem Buch hauptsächlich von diversen Nebenjobs, denen die drei Studenten nachgehen, um ihr Studium und ihr Leben finanzieren zu können.
Lakai ist Kellner, Platon verliert seinen Nebenjob und bewirbt sich kurzerhand als Mitarbeiter in einem Call-Center und Jim arbeitet als "Datensammler" für eine Werbeagentur. 
Außer um die Nebenjobs, geht es in dem Buch noch um Partys, Schlägereien, Frauen und was sonst noch typisch für einen "Klischee-Studenten" ist.
Die Erzählerperspektive spring immer wieder von einer der Hauptpersonen zur anderen.
Dies macht das Buch noch halbwegs spannend, da man so in die Gedankenwelt von drei verschiedenen Leuten eintauchen kann.  
Lakai, der seinen Job hasst und nicht weiß wie und ob er sein Studium wieder aufnehmen soll...
Platon, der Steh-Auf-Mensch, der seine Wut nicht im Griff hat und daher öfter mal seine Fäuste sprechen lässt und im Laufe der Geschichte doch ganz unverhofft seine sanfte Seite entdeckt ...
Und Jim, der irgendwie immer zurecht kommt, genügend Geld hat und gerade frisch aus dem Knast freigelassen wurde (er saß 1 Woche, weil er einen MCDonalds-Clown angekotzt hat :D) ...
Manche Stellen sind recht witzig und erinnern mich schon an den ein oder anderen Bekannten von mir.
Es gibt meiner Meinung nach aber leider nur ganze zwei "Höhepunkte" in der Geschichte. 
Ich sage hier nur "Selbstmordgedanken" und "neue Nachbarin"...
Diese Nachbarin hat mir als einzige aus dem Buch wirklich gefallen, da sie Frische in die Jungs-Lastige Handlung bringt.

Fazit:
 Also ehrlich gesagt, hätte ich mir ein wenig mehr Handlung gewünscht. 
An manchen Stellen war "Semesterferien" ganz lustig zu lesen, aber meistens plätscherte die Geschichte nur so vor sich hin. 
Spannung? Fehlanzeige...
Ich weiß zwar, dass es sich bei diesem Buch nicht um einen Krimi oder einen Thriller handelt, trotzdem hätte hier einiges mehr rausgeholt werden können.
Die Charaktäre hätten alle viel mehr Tiefe benötigt!

Dieses Buch ist (leider) eher zum einschlafen geeignet :(
-
Bewertung: 
2/5 Sterne

 Tschüss
 

Das Buch „Semesterferien“ habe ich als Rezensionsexemplar von BloggdeinBuch bekommen. Herausgeber ist der Unsichtbar Verlag.

Vielen Dank an den Verlag und BloggdeinBuch!

Sonntag, 15. Januar 2012

Test: SuperWeiss Whitening Pen

Hallo ihr Lieben,

Ich wurde bei den Testladies ausgewählt, um den SuperWeiss Whitening Pen zu testen.



Das Forum habe ich vor einiger Zeit durch Zufall entdeckt. Dort gibt es Tipps für Produkttests, neue Blogs und vieles mehr zu entdecken :)


...

Ja wie fange ich am besten an?


Ich muss sagen, was dieses Zahn-Weiss-Mach-Zeugs betrifft, bin ich doch sehr skeptisch. 
Man hört ja immer wieder Warnungen von Zahnärzten - sowas nicht zu benutzen.
Allerdings machen die ja auch gut Kohle mit ihren Zahnbleaching-Zeugs...
Aber dennoch denke ich, dass die im großen und ganzen schon Ahnung von dem haben, was sie da erzählen.

Ich habe einige Berichte über den Pen gelesen.
Einige der Tester waren mit dem Stift auch beim Zahnarzt (werde ich aus Neugier auch mal machen) und haben nachgefragt, ob sie den bedenkenlos benutzen können.
Auch da gab es unterschiedliche Antworten... Die einen meinten ja klar kein Problem da sind ganz normale Inhaltsstoffe drinne, andere haben gesagt bloß nicht - komm lieber zu uns.... 

Also was soll man da noch glauben?

Ich fange erstmal bei meinem Eindruck über den Internet-Auftritt an:

Dieser Hersteller-Seite würde ich schonmal vom Prinzip her nicht trauen.
Wenn ich diese mit Photoshop bearbeitete Bilder von den Zähnen vorher und Zähne nachher sehe bekomme ich schon ne Kriese.
 

Den Button mit der Kundenzufriedenheit - kann sich ja auch jeder selber nach Lust und Laune basteln. Da steht meiner Meinung nach kein vertrauenswürdiges Institut, welches das überprüft hat hinter!


Das Werbe-Video erinnert mich an nervige Dauerwerbesendungen im TV...und schreckt mich auch eher ab...


Ja also alles im allem wäre bei mir das Produkt schon unten durch, denn wer seinen Internetauftritt so gestaltet, kann bei dem Produkt auch nur gepfuscht haben. 

Es kommt zudem noch aus Amerika... und da sind die Standards ja bei vielen Dingen andere als hier. Was nicht immer positiv ist ^^ 

Der Preis ist auch nicht gerade ohne.
Im Gegensatz zu einer professionellen Zahnarztbehandlung ist er warscheinlich noch billig. 
 -
ABER: 
Man soll/muss auf jeden Fall 2 Pens kaufen, da einer laut Hersteller nur 5-10 Tage hält und man das Zeug für ein gutes Ergebnis länger anwenden soll.
-

" 1 Pen für 29,95 Euro
2 Pens für 49,90 Euro (24,95 Euro pro Pen)
4 Pens für 99,80 Euro (24,95 Euro pro Pen)
3 Pens für 59,90 Euro (Winterangebot)
Alle Preise zuzüglich 6,90 Euro Versandkosten. "

Hier auch noch einige Auszüge aus dem Werbetext der Internetseite:

"Strahlend lächeln, schöner leben."

  "Wenig Aufwand, viel Nutzen. Um Ihre Zähne einmal komplett einzupinseln, benötigen Sie nur ca. 1 Minute. Der Stift ist praktisch überall anwendbar und leicht zu verstauen. Damit ist er eine einfache, sichere und kostengünstige Alternative zu komplizierten Bleachings. "

"Power-Bleaching geht schneller aber kostet mehr."

"Die beste Lösung: der innovative Whitening-Pen von Superweiss!
wenig Aufwand, viel Nutzen
praktisch überall anwendbar
schnell wirksam
leicht zu verstauen
in den USA millionenfach verkauft"


-------------------------------------------------------------------------------------

Nun ja... 
Nach langem hin und her, habe ich mich aufgrund einer anderen Produkttesterin (*klick*) dafür entschieden, das Produkt doch mal anzutesten...
Ihre Zahnärztin hat den Pen als unbedenklich eingestuft.

-------------------------------------------------------------------------------------

Inhaltsstoffe:
Glycerin, Garbamide Peroxide,
Menthol, Mint Flavor, Carbomer
-
Die Anwendung von dem Pen ist relativ simpel:
  1. Zähne putzen
  2. lächeln und sichtbare Zähne mit dem Pinsel einpinseln 
  3. 30 Sekunden breit lächeln (Lippen von den Zähnen fernhalten) 
  4. danach 30 min. nichts essen oder trinken
Das ganze soll man einmal morgens und einmal Abends machen - wobei ich nur Abends Zeit dafür finde.
Nach 14 Tagen soll man erste Ergebnisse sehen können.

Ich muss sagen von der Anwendung her ist er wirklich okay.
Schön klein und man kann ihn überallhin mitschleppen.
Mit dem Pinsel kann man das Zeug auch dahin verteilen, wo man es haben möchte.
Der Geschmack ... es schmeckt leicht nach Minze. 
Nebenwirkungen  habe ich bisher keine gehabt.
Keine Zahnfleischprobleme oder schmerzempfindliche Zähne *puuuh*

Meine Zähne sind meiner Meinung nach jetzt nicht wirklich gelb. Ich putze regelmäßig und hatte bisher nie Probleme mit meinen Zähnen.

----------------------------------------------------------------------

Für euch (und mich!) habe ich ein paar Original Vorher-Nachher Fotos geschossen. 
Alle im Tageslicht und mit nem normalen weißen Papier (um den Unterschied zu sehen) daneben.
Vorher:
-
Nachher:
-

Also ich meine einen kleinen Tick heller sind se schon. 
Wobei ich jetzt sehe, dass das Licht auf dem ersten Foto doch etwas dunkler war (siehe weißes Blatt).

----------------------------------------------------------
Fazit:
Bisher hatte ich keine Nebenwirkungen und meine Zähne könnten ein klein wenig weißer geworden sein. Insgesamt macht mich dieses Produkt - vor allem auch durch die Internetpräsenz - trotzdem eher skeptisch.

Ich denke solange man wirklich keine dunkel-gelben Zähne hat, sollte man mit der Zahnfarbe  klarkommen und sowas nicht benutzen.
Meine Anwendung werde ich nach dem Aufbrauchen des Pens beenden.
Mit dem Rauchen aufhören, würde bei vielen auch schon helfen :D

 Tschüss

Samstag, 14. Januar 2012

... und immer wieder Iserlooooohn ...

Hallöchen :)

Man was war das ein Akt...
Unglaublich ...

Diese schei*********** Facharbeit O.O

NIE NIE NIE NIE WIEDER!

Ich sachs euch :D

Aber es ist vollbracht - das Ding ist weg!
*yeah*
...
Gegen Stress hilft Sport habe ich gehört ;)

Passend dazu sind wir am Freitag-Abend nach Hannover zur Tui-Arena aufgebrochen, um dort das Eishockeyspiel: Iserlohner Roosters gegen Hannover Skorpions zu schauen.










-
-




Die Halle war ja schon was anderes, als die in Iserlohn... 
3 Ränge und VIP-Lounge Plätze... 
Und der größte Teil der Halle ist mit Stühlen ausgestattet (bestuhlt hört sich irgendwie... na ja lassen wir das...)
Wenn ihr auf das Bild von den Skorpions klickt seht ihr die Halle im Hintergrund...
-
Da das in Iserlohn anders ist (dort ist ca. die Hälfte der Halle für Stehplätze ausgebaut) und man es einfach gewohnt ist zu stehen, haben wir (also alle Iserlohner Fans) einfach mal das ganze Spiel rumgestanden und nicht gesessen ...
Wie sich das gehört O.o 
(glaub ich zumindest - so viel Erfahrung hab ich ja jetzt auch noch nicht XD)

Die Fans der Skorpions waren da etwas fauler ...
und leiser...
und haben verloren...
3:1 ...
Tjaja ...

Hinter uns wurde von einem Iserlohn-Fan mal eben mit der Mama telefoniert mit folgendem Wortlaut:
"Hey Mama, ich wollt dir nur mal eben zeigen wir hier die Stimmung so ist... *große Stille in der Halle* 
Ja die die klatschen das sind wir... ne das Spiel ist seit 1 Minute zugange....
Ne das waren nicht die Skorpions-Fans da ist einer der Spieler gegen die Wand geflogen... Hier ist eine Stimmung - da hörste ne Stecknadel fallen... Unglaublich oder?..."

Die Iserlohner sind so eine "Stimmung" anscheinend nicht gewohnt... :D
Wobei ich ja sagen muss - es macht wirklich einfach mehr Spaß die ganze Zeit solche Lieder wie in den folgenden Videos mitzusingen...




 Sehr schön - das beste ist die Tormusik - da freu ich mir jedes Mal nen Ast XD
Aber hörts euch selbst an :D
*wuuuaaaahuuuu*


Sehr lustig war der Teil wo der Stadionssprecher die Skorpions-Fans aufrufen wollte, die Mannschaft nochmal anzufeuern... 
Ging total daneben - da waren wir 80 Personen lauter als der Rest der Halle :D

Hab mal gerade nachgeschaut:
  Laut einem Bericht waren insgesamt 3617 Zuschauer da ^^
Ja ich würds immer wieder machen.
Irgendwie machts Spaß, man kann rumschreiben, ohne das es irgendwen juckt, rumspringen und tanzen... und tollen und spannenden Sport sehen - vor allem wenn sich die Spieler mal wieder aufs Maul hauen O.o

...Hier am Seiler See...kämpft der IEC...auf gehts Iserlooohn Roosters schießt ein Tooooooor...

Ich werd mich demnächst mal weiterbilden was die Songtexte der Roosters anbetrifft *lach*

Tschüss

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...